FSG auf Facebook

uhr vor 2 Monaten
bild
Hier sind der Bericht und viele Bilder von unserem Degen- und Florett-Treffen am letzten Wochenende. :) https://www.fechtsport-gummersbach.de/news/316/15/Bergisches-Degen-und-Florett-Treffen-2018/
1 mal geteilt

uhr vor 4 Monaten, 1 Woche
bild
Auf dem Frühlingsfest der Stadt Gummersbach schnitten die Bürgermeister des Oberbergischen Kreises mit Floretts die Torte an. Die Amtsträger konnten den Spaß beim Halten der Klingen nicht verbergen, und sie hätten sich vermutlich direkt auf die Planche begeben - wenn sie nicht die Torte hätten schneiden müssen. 🤭 Noch mehr Bilder: https://www.fechtsport-gummersbach.de/news/314/15/Fruehlingsfest-in-Gummersbach-Oberbergs-Buergermeister-schneiden-Torte-mit-Floretts-an/
4 mal geteilt

uhr vor 5 Monaten
bild
Die Gummersbacher Fechter trauern um Rolf Weidemann. Er starb am 11. April 2018. Als langjähriges Mitglied war er eine der tragenden Säulen des Fechtsports in Gummersbach. Rolf Weidemann stand über 50 Jahre in Diensten des Vereins, als Abteilungsleiter und zuletzt bis 2014 als Kassenwart. Auch nach seiner aktiven Zeit blieb er dem Verein als Freund, Mentor und wichtiger Ratgeber verbunden. Rolf meisterte insbesondere die schwierigen Zeiten in den 70er und 80 er Jahren. Seinem selbstlosen Einsatz verdanken wir das Weiterbestehen des Fechtsports in Gummersbach. Wir werden Rolf ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen. Fechtsport Gummersbach 1890 e.V. Vorstand und Mitglieder


Suche


Schriftgröße ändern:

Nils Heine auf dem Podest bei den Rheinischen Meisterschaften

21.06.2009
Kategorie: Turniere
Dieses Wochenende traten Nicole Buchmann, Lisa Buchmann und Nils Heine bei den Rheinischen Meisterschaften in Zülpich an.

Am Samstag beeindruckte Nils Heine, der zur Zeit auf Rang drei der rheinischen Rangliste liegt, mit der Bronzemedaille, nachdem er mit zehn Siegen in Folge schadlos durch Vor- und Zwischenrunde marschiert war.
In der Finalrunde, in der die besten sechs Fechter des Tages um den Titel fochten, musste er allerdings eine sehr deutliche Niederlage hinnehmen. Ein weiteres Gefecht ging in der Verlängerung drei Sekunden vor Schluss verloren, was ihm die Chance auf den Titel endgültig nahm.
Trotzdem zeigte sich Nils sehr zufrieden mit dem dritten Platz. Nicht zuletzt, weil er seine Position in der rheinischen Rangliste festigen konnte.

Lisa Buchmann verpasste am Sonntag in der Finalrunde der letzten sechs Teilnehmerinnen mit dem vierten Platz nur knapp das Podest, Nicole Buchmann kam auf Rang fünf.
Beide kämpften sich zuvor durch die Vorrunde und die Zwischenrunde, wo sie maximal ein Gefecht verloren. Doch im Finale wurde die Konkurrenz, die vor allem aus Leverkusen kam, einfach zu groß, sodass beide Fechterinnen nur zwei ihrer fünf Gefechte gewinnen konnten.