Bergisches Degen- und Florett-Treffen 2019

6. - 7. Juli 2019
Nur noch 75 Tage!
Mehr Infos hier

Suche


Schriftgröße ändern:

Der Nikolaus war leider krank

14.12.2009
Kategorie: Turniere
Das Jahresabschlussturnier am vergangenen Samstag, bei dem sich die Gummersbacher Fechter auf den vier Fechtbahnen in der Steinenbrücker Sporthalle wie jedes Jahr gegenüberstanden, bot in zweierlei Hinsicht Neuerungen:
Einerseits wurde nach der offiziellen Siegerehrung zum ersten Mal auf dem Nikolausturnier der Gewinner der Vereinsmeisterschaft im Degen ausgefochten. Andererseits war der Namensgeber des Turnieres - der Nikolaus - leider krank und konnte den jungen Fechtern die Medaillen und Schoko-Nikoläuse nicht persönlich überreichen.

Ansonsten gestaltete sich der Jahresabschluss wie gewohnt. Gegen zehn Uhr wurden die 15 Fechterinnen und Fechter, darunter auch einige Neulinge, in zwei Gruppen eingeteilt.
Die eine Umfasste die Altersklasse der Schüler und alle noch jüngeren, und die andere B-Jugend und A-Jugend. Für die Siegerehrung wurde aber selbstverständlich getrennt gewertet.
Da die Teilnehmerzahl in diesem Jahr eher unterdurchschnittlich war, waren bei der ersten Gruppe sieben statt vier Treffer zum Sieg notwendig, bei der zweiten sogar zehn anstatt fünf.

Trotz der gewohnt lockeren und gemütlichen Atmosphäre mangelte es bei den bissigen Gefechten vor allem in der jüngeren Gruppe nicht an Emotionen und Kampfgeist.
Die erfahreneren Fechter (die ungeschlagene Nicole, Lisa, Nils und Hermann) dominierten zwar die Runde, aber dennoch zeigten auch die Neueinsteiger ihr Können. Es war ein besonderer Augenblick, als Turnierdebütantin Laila ihr erstes Gefecht gewann. Sie sprang vor Freude in die Luft, gab strahlend dem Gegner die Hand und eilte dann hastig zu ihrer Familie um den Triumpf zu feiern.
Diese Freude wurde wohl nur noch bei der Siegerehrung übertroffen, nachdem verkündet wurde, dass sie als einzige in ihrer Altersklasse sogar eine Goldmedaille bekommt.

Besonderer Dank ging in diesem Jahr an Trainerin Elena Buchmann und Pascal Jürges, der an mehreren Wochenenden an einem C-Trainer-Lehrgang teilnahm, um Elena bei der Leitung des Trainings zu unterstützen. Auch an Franziska Helmenstein ging ein großes Dankeschön für die Organisation der vereinsinternen Meisterschaften - die im Degen allerdings auch am Nikolausturnier nicht entschieden wurden, da Osman und Pascal sich den ersten Rang exakt punktgleich teilen. Den Stichkampf am 15. Dezember gewann Pascal, der sich damit seinen siebten Meisterschafts-Titel sicherte.
Dank der guten Vorarbeit unseres Waffenwartes Nick hatten wir dieses Mal keine Ausfälle an den Meldern zu beklagen. 

Ergebnisse:

Wölflige: 1. Laila
Schüler, Damen: 1. Nicole, 2.Lisa
Schüler, Herren: 1. Nils, 2. Hermann, 3. Bjön, 4. Lukas, 5. Magnus
B-Jugend, Damen: 1. Annika
B-Jugend, Herren: 1. Friedrich, 2. Niclas
A-Jugend, Herren: 1. Lukas H.
A-Jugend, Damen: 1. Christiane, 2. Sarah, 3. Maren


Siegerehrung:
 


Bilder: