Bergisches Degen- und Florett-Treffen 2019

6. - 7. Juli 2019
Nur noch 104 Tage!
Mehr Infos hier

Suche


Schriftgröße ändern:

Jahreshauptversammlung 2009

31.01.2009
Kategorie: Allgemein
JHV09 Fechten

Ergebnisse der JHV 2009 vom 30.01.2009, 19:00 Uhr im Victors-Hotel Gummersbach:

Dieses Jahr standen keine Vorstandswahlen an.

Zum 01.01.2009 haben wir 65 Mitglieder. Zu- und Abgänge hielten sich in etwa die Waage, jedoch machte sich der fehlende Schnupperkurs 2008 bemerkbar. Zur Steigerung der Mitgliedszahlen werden wir versuchen, dieses Jahr wieder einen Schnupperkurs anzubieten. Die VHS-Kurse im Frühjahr und Herbst sind ständig im Angebot.

Nicht umgehen lassen sich leider Beitragserhöhungen. Die festen Einnahmen reichen gerade für die Trainerbezahlung, d.h. es fehlen noch Mittel für die Verbandsabgaben und Versicherungen.
Zugleich haben wir unsere reichhaltige Beitragsstaffelung übersichtlicher gestaltet.
Ab 2010 gelten folgende (einstimmig beschlossene) Beiträge: Schüler 10,-/Monat, Erwachse 10,- zuzügl. Spendenanteil, ruhende Mitgliedschaften 50,-/Jahr, Sonderfälle 25,-/Jahr.
Zweiter Abstimmungspunkt war die Beitragsfreiheit von Ehrenmitgliedern und deren Einladung zu allen Veranstaltungen des FSG. Die Abstimmung war für die Satzungsänderung nötig und wurde natürlich einstimmig beschlossen.

Immer wieder Thema: Waffen und Kabel. Grundsätzlich sollte jedes Mitglied nach ca. 6 Monaten Mitgliedschaft eine eigene Ausrüstung besitzen. Die Vereinswaffen reichen nicht gleichzeitig für Anfänger und mehrjährige Mitglieder ohne Ausrüstung. Vereinswaffen dürfen nicht mit nach Hause genommen werden, ebenso Körperkabel! Im Normalfall sollten Turnierbesucher zwei FIE-Waffen zwei Körperkabel besitzen. Bei uns hat sich das noch nicht ganz rumgesprochen, daher werden wir zu diesem Thema ein Merkblatt entwickeln. Für Turniere können bei Nick FIE-Waffen gegen 5,- € Gebühr als Zweitwaffe ausgeliehen werden.

Für die Reparatur von Privatwaffen hat Nick eine Preisliste zusammengestellt. Mit den Einnahmen lassen sich die Reparaturen der Vereinswaffen finanzieren.

Sehr gespalten waren die Meinungen zu den Trainingsabläufen, hier kann nur der Dialog mit den Trainern Abhilfe schaffen.

Ein Protokoll der Versammlung ist in Arbeit und wird demnächst verteilt. Danke an dieser Stelle noch mal allen Helfern und für die Teilnahme an der JHV.

Osman Uzgidis