Bergisches Fechtertreffen

7. - 8. Juli 2018
Nur noch 76 Tage!
Mehr Infos hier

FSG auf Facebook

uhr vor 4 Tagen
bild
Die Gummersbacher Fechter trauern um Rolf Weidemann. Er starb am 11. April 2018. Als langjähriges Mitglied war er eine der tragenden Säulen des Fechtsports in Gummersbach. Rolf Weidemann stand über 50 Jahre in Diensten des Vereins, als Abteilungsleiter und zuletzt bis 2014 als Kassenwart. Auch nach seiner aktiven Zeit blieb er dem Verein als Freund, Mentor und wichtiger Ratgeber verbunden. Rolf meisterte insbesondere die schwierigen Zeiten in den 70er und 80 er Jahren. Seinem selbstlosen Einsatz verdanken wir das Weiterbestehen des Fechtsports in Gummersbach. Wir werden Rolf ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen. Fechtsport Gummersbach 1890 e.V. Vorstand und Mitglieder

uhr vor 8 Monaten, 2 Wochen
bild
Habt ihr eigentlich schon die vielen Bilder vom Degen- und Florett-Treffen auf unserer Website gesehen? 😎 http://www.fechtsport-gummersbach.de/news/310/15/Teilnehmerrekord-beim-Bergischen-Degen-und-Florett-Treffen-2017/
2 mal geteilt

uhr vor 9 Monaten, 3 Wochen
bild
Wichtige Info zur Parkplatzsituation bei unserem Turnier: Das Parken direkt an der Halle ist leider nicht möglich! Bitte auf dem Parkplatz SELGROS Cash & Carry, Becketalstraße 3-5, 51643 Gummersbach, parken. Beim Degen-Treffen bitte die nicht überdachten Plätze nutzen. Danach der kurzen Wegstrecke nach Beschilderung zur Halle folgen. Da spart man sich schon fast das Aufwärmen.. ;)


Suche


Schriftgröße ändern:

Fechter des FSG bei den Ashton Open 2014 in Manchester

Julian Szelies am 18.10.2014
Kategorie: Turniere
vorschaubild
Nach Manchester - der Hiebe wegen: Saskia, Osman, Hermann und Julian folgten letztes Wochenende der Einladung des befreundeten englischen Ashton Fencing Clubs und vertraten bei den Ashton Open 2014 den Oberbergischen Fechtsport.

Den Grundstein legte im Sommer 2013 Kieran Byrne - selbst begeisterter Fechter, der im Auftrag der Stadt Denton die Partnerschaft mit Kierspe vorantrieb. Da in Kierspe aber nicht gefochten wird, nahm er Kontakt mit dem nahegelegenen Gummersbacher Fechtverein auf, wodurch ein reger Kontakt entstand.

Für nächstes Jahr kündigte er bereits sein Antreten bei unserem Degen- und Florett-Treffen an. Neben Fechten standen noch weitere Aktivitäten auf dem Programm. So besuchte die Gummersbacher Delegation auch die Innenstadt von Manchester und trafen sich mit den Ashtoner Fechtern in einen Pub mit herrlichem Ausblick auf das Tal, in dem sich die Stadt befindet.

Fechterisch mussten sich die deutschen Vertreter auch international nicht verstecken und landeten bei den Degen- und Florettwettkämpfen um die teils mehr als 50 Jahre alten Wanderpokale ungefähr im Mittelfeld. Die Ashton Open sind zwar kein offizielles Ranglistenturnier, dennoch ist der Anspruch trotz des "Hobbycharakters" erfreulicherweise sehr hoch gewesen.