FSG auf Facebook

uhr vor 1 Jahr
bild
Hier sind der Bericht und viele Bilder von unserem Degen- und Florett-Treffen am letzten Wochenende. :) https://www.fechtsport-gummersbach.de/news/316/15/Bergisches-Degen-und-Florett-Treffen-2018/
1 mal geteilt

uhr vor 1 Jahr, 2 Monaten
bild
Auf dem Frühlingsfest der Stadt Gummersbach schnitten die Bürgermeister des Oberbergischen Kreises mit Floretts die Torte an. Die Amtsträger konnten den Spaß beim Halten der Klingen nicht verbergen, und sie hätten sich vermutlich direkt auf die Planche begeben - wenn sie nicht die Torte hätten schneiden müssen. 🤭 Noch mehr Bilder: https://www.fechtsport-gummersbach.de/news/314/15/Fruehlingsfest-in-Gummersbach-Oberbergs-Buergermeister-schneiden-Torte-mit-Floretts-an/
4 mal geteilt

uhr vor 1 Jahr, 2 Monaten
bild
Die Gummersbacher Fechter trauern um Rolf Weidemann. Er starb am 11. April 2018. Als langjähriges Mitglied war er eine der tragenden Säulen des Fechtsports in Gummersbach. Rolf Weidemann stand über 50 Jahre in Diensten des Vereins, als Abteilungsleiter und zuletzt bis 2014 als Kassenwart. Auch nach seiner aktiven Zeit blieb er dem Verein als Freund, Mentor und wichtiger Ratgeber verbunden. Rolf meisterte insbesondere die schwierigen Zeiten in den 70er und 80 er Jahren. Seinem selbstlosen Einsatz verdanken wir das Weiterbestehen des Fechtsports in Gummersbach. Wir werden Rolf ein ehrendes Andenken bewahren. Unser Mitgefühl gilt seinen Angehörigen. Fechtsport Gummersbach 1890 e.V. Vorstand und Mitglieder


Suche


Schriftgröße ändern:

Jahreshauptversammlung 2014

01.03.2014
Kategorie: Allgemein
vorschaubild Am 25. Februar fand die 13. Jahreshauptversammlung des Fechtsport Gummersbach 1890 e.V. statt.
Bei der Vorstandswahl wurden die Ämter von Osman Uzgidis (Vorsitz, links im Bild) und Elke Wilke (stellv. Vorsitz) bestätigt.
Nach vielen Jahrzehnten gab Kassenwart Rolf Weidemann (rechts im Bild) seinen Posten an Tatjana Markewitsch ab. Rolf Weidemann stand über 50 Jahre in Diensten des Vereins, zeitweise auch als Abteilungsleiter. An dieser Stelle sprechen wir nochmals unseren Dank an Rolf aus, auch für die Meisterung vieler schwierigen Phasen des Vereins, zu denen manchmal eine Schließung drohte.

Mit dem Wechsel des Kassenwartes haben wir auch unsere SEPA-Umstellung durchgeführt. Dieser Vorgang wurde durch einen Wechsel der Bank von der Commerzbank zur Sparkasse Gummersbach-Bergneustadt begleitet.

Aufgrund der rückläufigen Mitgliederzahlen im Jugendbereich haben wir beschlossen, eine Position für Öffentlichkeitsarbeit und Werbung zu schaffen. Dafür hat sich Saskia Höller angeboten. Sie wird diesbezüglich nicht nur den Vorstand entlasten, sondern auch kreativer und effektiver arbeiten können.